Auszeichnung der KiSS Bellenberg

Seit Juni 2013: KiSS-Gütesiegel "Anerkannte Kindersportschule"

Der KiSS Bellenberg, eine Kooperation der Vereine ASV Bellenberg 1919 e. V. und dem TSV 1847 Weißenhorn e. V., wurde ihm Rahmen eines Mini-KiSS Unterrichts das KiSS-Gütesiegel "Anerkannte Kindersportschule" von Norbert Schad, Vorsitzender des Turnbezirks Schwabens, an das KiSS-Team der KiSS Bellenberg sowie den Vertretern der Kooperationsvereine (ASV Bellenberg: Wolfgang Schrapp; TSV Weißenhorn: Jürgen Bischof) verliehen. Die Kindersportschule Bellenberg, welche erst nach den Herbstferien 2012 mit dem KiSS-Unterricht in Bellenberg begann, hat somit in sehr kurzer Zeit das Gütesiegel der KiSS-Projektstelle Bayern erhalten.

Die KiSS-Projektstelle Bayern, vom Bayerischen Landessportverband (BLSV) und dem Bayerischen Turnverband (BTV), kümmert sich um die Qualitätsstandards in den Kindersportschulen in Bayern. Die Projektstelle überprüft u. a. die Qualifikationen der KiSS-Sportlehrer und stellt sicher, dass ab der Stufe 1 alle Kinder zweimal wöchentlich ins Training gehen können und ob die Trainingszeiten und -inhalte der KiSS-Konzeption entsprechen.

Norbert Schad vom Turnbezirk Schwaben (Zweiter von rechts oben), übergibt das KiSS-Gütesiegel an: (oben von links) ASV-Vorsitzenden Wolfgang Schrapp, KiSS-Leiter Ralf Bader, TSV-Vorsitzenden Jürgen Bischof und KiSS-Sportlehrerin Lisa Mack (Zweite von rechts, zweite Reihe).